Ein warmes Nest

Gerade in den Wintermonaten wünschen wir uns dies: „Ein warmes Nest“. Aber wie können wir das auf Dauer sicherstellen, angesichts begrenzter fossiler Ressourcen? Diese Frage bewegt Sie sicherlich ähnlich wie mich. Hinzu kommt der Einmarsch Putins in die Ukraine und die damit verbundene deutlich gestiegene Inflation, die insbesondere Energie immer weiter verteuert. Ein weiterer Punkt, der uns allen immer deutlicher wird, ist, dass aufgrund der intensiven Nutzung fossiler Energieträger seit ca. 150 Jahren, die CO2-Emissionen stark angestiegen sind. Dies führt zu deutlich messbaren Temperaturerhöhungen mit negativen Folgen für die Natur und damit letztlich auch für uns Menschen. Diese nüchtern dargelegte Sachlage führt fast schon erzwungen zum Nachdenken und dann schrittweise, zumindest in Teilen zum Loslassen von vertraut gewordenen Gewohnheiten. Das verunsichert und kann zuweilen auch Ängste auslösen. Aber diese gerade einsetzende Veränderung hat auch Vorteile und birgt damit große Entwicklungschancen für uns. Wir verringern schrittweise unsere Abhängigkeit von fossilen Energieimporten und bauen damit insbesondere Abhängigkeiten von Ländern ab, die leider oftmals nicht nach demokratischen Prinzipen regiert werden, wie z.B. Russland, Iran, Irak, Katar.

Mittelfristig wirkt sich dies auch stabilisierend auf unsere westliche Währung aus. Denn die Verringerung der Abhängigkeit von Energieimporten führt dazu, dass wir nicht jede Preiserhöhung dieser Importe einfach hinnehmen müssen, wenn wir alternative Energien im eigenen Land und in Europa aufbauen. – Aber was hat nun all dies mit der Bürgermeisterwahl in Egelsbach 2024 zu tun?

Die Gemeinde Egelsbach, auch maßgeblich auf Initiative unseres Bürgermeisters, erstellt einen Wärmeplan. Der Wärmeplan erstreckt sich über ganz Egelsbach und wird aufzeigen, welche Energieträger in welchem Gebiet zur Verfügung stehen, evtl. ausgebaut oder wiederbelebt werden können, wie etwa die Fernwärme. Der Wärmeplan wird mit großer Sorgfalt erstellt, hier ist auch die Einholung von Gutachten erforderlich, so dass dies 2-3 Jahre in Anspruch nehmen wird.

Wir haben uns dazu entschlossen, einen solchen Wärmeplan unabhängig davon zu erstellen ob der Gesetzgeber dies für eine Gemeinde zwischen 10000 und 20000 Einwohnern vorschreibt. Denn der Wärmeplan wird aufzeigen, welche Energieversorgungsmöglichkeiten jeweils gegeben sind. Dies gibt Ihnen Planungssicherheit und zeigt Perspektiven auf, falls Sie oder Ihr Vermieter einmal die Heizungsanlage erneuern möchten.

Als weiteren Schritt in Richtung mehr Unabhängigkeit von Energieimporten prüfen wir, inwieweit Photovoltaikanlagen ökonomisch sinnvoll auf den Gebäuden der Gemeinde installiert werden können.

Lassen Sie mich noch einen klärenden Satz zum Abschluss formulieren, denn in den letzten Wochen habe ich hierzu einiges Konträres gehört, das ich gerne etwas entwirren möchte. Kein Politiker, auch Herr Harbeck nicht, schreibt vor, dass eine funktionierende Heizung ersetzt werden muss. Ebenso gibt es kein Gesetz, dass diese neue Heizung eine Wärmepumpe sein müsse. Das aktuelle Heizungsgesetz sieht vor, dass, wenn die Erneuerung einer Heizungsanlage ansteht, die neue Anlage zu 60 % mit erneuerbarer Energie betrieben werden soll. Das kann also auch eine Gasheizung sein, die dann zu 60% mit Biogas läuft. Dies und vieles mehr lässt das Heizungsgesetz ausdrücklich zu. Und dort, wo dies möglich ist – der Wärmeplan wird es aufzeigen – wären dann nur geringe, im Idealfall keine Umbaukosten am Gebäudebestand nötig.

Angesichts dieser Perspektiven bin ich zuversichtlich, dass wir die Energietransformation zu verkraftbaren Kosten schaffen.

Es ist ein Vorteil für jeden einzelnen von uns, wenn wir am kommenden Sonntag bei der Stichwahl Tobias Wilbrand als Bürgermeister im Amt bestätigen.

Dr. Wigbert Böhmer

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel