E(gelsbacher)-Mails 03/2018

Ausgabe vom 09.02.2018
Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,
 

Pumptrack auf Eis gelegt! Bolzplatz weiter in den Sternen ?

Bürgermeister zieht seinen Antrag zurück.

Völlig überraschend für alle Beteiligten zog Bürgermeister Sieling gestern in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses seinen Antrag zum Bau einer Pumptrack für Jugendliche neben dem Bauhof zurück.

Grund waren die zahlreichen Unklarheiten, die dieser hastige und schlecht vorbereitete Antrag auslöste.

Aber der Reihe nach:
Als der Antrag im Bau- und Umweltausschuss erstmals diskutiert wurde, stellte sich sehr schnell heraus, mit welch heißer Nadel er gestrickt worden war. Zunächst umfasste er einen Pumptrack UND einen (Mini-)Bolzplatz, und das alles für nur 13.000 €. Auf diesen, doch auffallend niedrigen Betrag angesprochen, ruderte der Bürgermeister zurück. Er sprach von einem Missverständnis und erklärte, dass der Bolzplatz nur versehentlich in der Beschlussvorlage genannt wurde, weswegen er ihn noch in der Sitzung aus dem Antrag strich.

Also kein Bolzplatz!?

Für uns GRÜNE ist das besonders ärgerlich.

Wir fordern seit Jahren einen neuen Bolzplatz und in den vergangenen Monaten wurde von Jürgen Sieling mehrfach versichert, dass man diesen 2018 bauen werde. Aufgrund dieser Zusage hatten wir z. B. vor einiger Zeit einen Antrag zurückgenommen, mit dem die Errichtung eines Bolzplatzes auf dem Gelände der ehemaligen Schulsporthalle geprüft werden sollte.

Da wir die eigenmächtige Entscheidung des Bürgermeisters, den Bolzplatz aus dem Antrag zu nehmen, nicht akzeptieren können, erarbeiteten wir einen Änderungsantrag, mit dem die Kosten für eine Pumptrack UND einen Bolzplatz, in Summe ca. 65.000 € bereitzustellen wären. Nur mit diesen Geldern wäre sichergestellt, dass im Falle eines entsprechenden Votums des Jugendforums beide Vorhaben finanziert werden könnten.

Außerdem wiesen wir darauf hin, dass der Bürgermeister beabsichtigte, den Pumptrack mit Geldern errichten zu lassen, die im Haushalt für die Sanierung von Spielplätzen für unsere Jüngsten vorgesehen sind.
Zum Hintergrund:
Diese Gelder waren von der Gemeindevertretung bewilligt worden, weil wegen der Finanzlage Spielgeräte jahrelang nicht repariert, sondern einfach abgebaut wurden. Viele unserer Spielplätze verdienen diesen Namen deshalb kaum. Eine solche Umwidmung von Geldern lehnen wir ab.

Auch wenn die Realisierung einer Pumptrack und eines Bolzplatz durch den Bürgermeister aufgrund der Rücknahme seines Antrags erst mal verzögert wurde, sind wir froh, dass die Egelsbacher Jugendlichen, im Rahmen ihres Jugendforums am 28.02.2018 nun selber mitbestimmen können, welche Freizeitmöglichkeiten, in welchem Umfang und an welchem Ort ihnen wichtig sind.

Wir werden die Jugendlichen bei ihren Überlegungen zu einem eigenen Freizeitgelände aktiv unterstützen.

 

PS: Und nicht vergessen – In weniger als 2 Wochen ist Bürgermeisterwahl!

Mehr über unseren Kandidaten erfahren Sie unter www.tobias-wilbrand.de.

 

Termine

10.02.2018 Wahlstand zur Bürgermeister-Wahl
08:30 – 13:00 Uhr auf dem Kirchplatz in Egelsbach

12.02.2018 Öffentliche Fraktionssitzung
20.00 Uhr Großer Sitzungssaal, Rathaus Egelsbach

15.02.2018 Sitzung der Gemeindevertretung
20.00 Uhr, Großer Sitzungssaal, Rathaus Egelsbach

17.02.2018 Wahlstand zur Bürgermeister-Wahl
08:30 – 13:00 Uhr auf dem Kirchplatz in Egelsbach

18.02.2017 Bürgermeister-Wahl
08:00 – 18:00 Uhr Wahllokal

19.02.2018 20:00 Fraktionssitzung geplant
20.00 Uhr, Großer Sitzungssaal, Rathaus Egelsbach

20.02.2018 Antragschluss

28.02.2018 Jugendforum
17.00 Uhr, Bürgerhaus

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.